Know-how

 

Die CFP ist spezialisiert auf die Herstellung von rohen und beschichteten Spanplatten. Eine Spanplatte ist ein plattenförmiger Werkstoff, bestehend aus Holzspänen und/oder sonstigem Holzzellulose-Material, die durch Kleben und Pressen gebunden werden.

CFP panneau stock 1

tablette 

 

Die Platten können roh oder beschichtet sein:
- Melaminharzbeschichtete Platten werden mit harzgetränkten Papieren belegt und heiß gepresst; es handelt sich um eine Schichtverleimung.
- Platten in Finish Foil werden mit Dekorpapier belegt und mit dem Plattenuntergrund verklebt.

 

Die Platten werden in unterschiedlicher Form angeboten:
- Platten in großer Länge, unbearbeitet oder beschichtet
- Verlegeplatten, Decken, Trennwände…
- Regalböden.

Die CFP verfügt über eine mehrstöckige Presse für die Herstellung der rohen Platten. Die Produktionskapazität beträgt 1600m² pro Tag. Wir verfügen auch über eine großformatige Melaminpresse (Breite 2070 mm) sowie eine Finish Foil-Presse (Kalander). Die Platten können nach Bedarf zugeschnitten werden. Sie kommen unbearbeitet, mit Finish Foil-Beschichtung oder melaminharzbeschichtet in den Verkauf.

 

Der Herstellungsprozess einer Platte:

Die Platten werden aus Holzspänen und einem duroplastischen Bindemittel hergestellt. Die Laub- und Nadelhölzer werden in Form von Rundhölzern und Nebenprodukten aus der Erstverarbeitung verwendet (Sägemehl, Schwartenbretter…).

 

Vorbereitung:
Das Holz wird zerkleinert und getrocknet (Zerfaserung mit Dampf). Die getrockneten Späne werden nach zwei Größen sortiert: für die innere Mittellage und die Deckschichten.

 

Verklebung:
Die Holzspäne werden je nach gewünschtem Plattentyp mit einer Klebemasse auf der Grundlage eines ggf. melaminhaltigen Harnstoff-Leims vermengt.

 

CFP bois  usine extéieure

CFP panneau brut gros planCFP séchoirs

 

Aufbau:
Ziel ist die Herstellung einer verklebten Spanmatte, bestehend aus einer Mittelschicht gröberer Späne und den Deckschichten aus feineren Spänen. Gewicht und Maße entsprechen genauen technischen Vorgaben.

 

Pressen unter Hitze:
Bei diesem Vorgang erhält man die Dicke des Endprodukts und die Polymerisierung des Klebers durch hohen Druck (200 bar) und hohe Temperaturen (170°C bis 200°C).

Anschließend werden die Platten auf zwei verschiedene Arten beschichtet:
- Finish Foil: Deko-Papier auf Rollen, wird auf leimbestrichene Platte kalandriert.
- Melamin: harzimprägniertes Deko-Papier, wird durch Druck und Hitze mit der Platte verbunden.

Die Platten werden anschließend geschliffen und zugeschnitten: Verlegeplatten, Doppelböden, gebrauchsfertige, kantenverkleidete Regalböden.

 

CFP rouleau papier décor

 CFP mélamine 1CFP stockage

Spanplattenarten :

Ein Großteil unserer Produktion wird in E1/2-Qualität hergestellt, gemäß dem Kontrollabkommen mit dem französischen Forschungszentrum CTBA (Centre Technique du Bois et de l’Ameublement, Technisches Holz- und Möbelzentrum).

- Standard E1/2: Die E1/2 -Qualität steht für Platten mit geringen Formaldehyd-Emissionen (Formaldehyd-Gehalt unter 4 mg pro 100gr trockener Platte).
- CTBH: (P3-P5) Platten für tragende Zwecke in einem ggf. zeitweilig feuchten Bereich: Verwendung für den Bau als Abdeckung bzw. Abdichtung.
- Sonstiges: besondere Zwecke wie Doppelböden mit hohem Durchbiegungswiderstand durch starker Belastungen.

Wir verwenden auf unseren Webseiten Cookies und ähnliche Technologien.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

Ich Verstehe